Organisation fürs Erste

Wer Freifunk noch nicht kennt, dem die ein Überfliegen des „Memorandum of Understanding“ (keine Sorge es ist in Deutsch) ans Herz gelegt. Hier wird etwas zu Grundsätzen und Selbstverständnis von Freifunk erklärt. Das Memorandum enthält zudem einige interessante Links zu weiteren Dokumenten.

Aus der Präambel

Freie (Funk-)Netze werden von vielen lokalen Initiativen aufgebaut und angeboten. Die Benutzer*innen sind auch gleichzeitig die Betreiber*innen der Computernetzwerke. Sie schaffen ein „Selbstmachnetz“, indem sie Wohnungen, Häuser, Straßenzügen, Stadtteile, Dörfer oder ganze Städte selbst vernetzen.
Ein Freifunk-Netz ist dezentral aufgebaut und wird von vielen Individuen betrieben. Diese dezentrale Organisationsstruktur fördert bewusst lokale Aktivitäten, statt sie von einer übergeordneten Entität steuern lassen zu wollen. „Frei“ bedeutet dabei, diese Netze öffentlich und anonym zugänglich zu machen, sie nicht kommerziell zu betreiben oder auszuwerten und die darin transportierten Informationen nicht einzusehen, zu verändern oder zu zensieren. 

In diesem Sinne verstehen wir das freie und offene WLAN für Rotenburg. Freifunk Rotenburg ist die lokale Initiative und sie besteht aus denen, sie beleben, gestalten und auch denen, die sie nutzen. Ein freies Rotenburger Netzwerk für alle.

Fragen?  Einfach das Kontaktformular nutzen!