Was ist Freifunk

Logo von Freifunk Rotenburg an der WümmeWas ist Freifunk?

Freifunk ist ein von einer Gemeinschaft betriebenes offenes WLAN Funknetzwerk im öffentlichen Bereich. Die Gemeinschaft besteht aus Privatpersonen, Unternehmen und Behörden und aus Menschen die sich für Freifunk engagieren.

Was bedeutet das „Frei“ in Freifunk?

Das Internet ist zu dem zentralen Medium für Kommunikation und Information geworden. Der Zugang zum Internet ist jedoch immer noch eine Hürde. Sie ist mit Kosten und technischen Hürden verbunden. Freifunk bietet eine Lösung, um diese Hürden abzubauen. So kann möglichst vielen Menschen einen kostenlosen und unzensierten Zugang zum Internet angeboten werden.  Freifunk ist nicht an einen Provider oder einen Vertrag. „Frei“ steht also für:

  • öffentlich und anonym zugänglich
  • nicht kommerziell und unzensiert
  • im Besitz einer Gemeinschaft und dezentral organisiert

Mehr dazu steht im Grundsatzpapier

Wie funktioniert das?

Die wichtigste Komponente im Freifunk-Netzwerk ist der  „Freifunk-Router„.  Das ist ein kleines Netzwerkgerät mit WLAN-Antennen, das nicht viel kosten muss (ab 20 Euro). Dieses wird an einen bestehenden DSL-Router angeschlossen und ist über diesen mit dem Internet verbunden. Über die Funkantennen stellt er einen Internet-Zugang zur Verfügung. Jeder, der in der Funkreichweite dieses Gerätes ist kann über das WLAN Netzwerk rotenburg.freifunk.net ins Internet kommen.

Findet ein Freifunk-Router in seiner Nähe einen zweiten Freifunk-Router, dann lernen die beiden sich kurz kennen und können sich die Arbeit teilen, Menschen den Zugang zum Internet anzubieten. So entsteht mit mehreren Freifunk-Routern ein „vermaschtes“ Netzwerk. 

Für besondere Umgebungen gibt es auch besondere Freifunk-Router. z.B. für Gaststätten gibt es Freifunk-Router, die besser mit vielen gleichzeitigen Nutzern zurechtkommen. Für Außenbereiche gibt es Freifunk-Router, die besser mit schlechtem Wetter zurechtkommen. Hier kann man einige der Geräte sehen.

Im Hintergrund werkeln noch einige ehrenamtlich wirkende Menschen und etwas Technik, die bei der Verwaltung und Organisation unterstützt.

Ist Freifunk eine Insellösung?

Freifunk wurde im Jahr 2016 vom Land Niedersachsen gefördert und ist in vielen Städten bereits gut ausgebaut. Derzeit gibt es ca. 42.000 Freifunk-Router in Deutschland, davon über 300 in Rothenburg ob der Tauber.  
Auf der Freifunk-Karte kann man einen guten Überblick gewinnen. 

Ausschnitt der Freifunk Karte Man sieht deutlich:
Rotenburg ist bislang ein weißer Fleck auf der Karte.

Und das wollen wir schleunigst ändern!

Interesse oder Fragen?
Kontakt aufnehmen!